Laden oder entfernen Sie Schlüssel nachträglich auf bzw. von SAMs.

Laden oder entfernen Sie Schlüssel nachträglich auf bzw. von SAMs.

LoadKey-Tool für Verkehrsunternehmen und Hersteller

Manchmal kann es notwendig werden, bestimmte Schlüssel nachträglich auf bereits ausgelieferten Level-2 oder Level-3-SAMs hinzuzufügen oder zu entfernen. Dafür benötigen Sie das sogenannte LoadKey-Tool (auch ‚SAMLoadCrypto‘). 

Die Funktionen des LoadKey-Tools

Mit dem LoadKey-Tool können Verkehrsunternehmen und Hersteller gleichermaßen Kryptogramme auf SAMs aufbringen, die bereits ausgeliefert sind und so

  • neue symmetrische Schlüssel auf ein SAM übertragen
  • vorhandene symmetrische Schlüssel auf einem SAM löschen
  • das Nutzungslimit von symmetrischen Schlüsseln auf einem SAM ändern 

So kommen Sie an das LoadKey-Tool

Die Kryptogramme werden über das ASM-Tool beantragt und nach der Ausstellung über die KA-Keymanagement-Website heruntergeladen. Das LoadKey-Tool können Sie zusammen mit einem PDF-Handbuch hier kostenfrei herunterladen. 

Download LoadKey-Tool

Vertragsgegenstand

Diese Nutzungsbedingungen regeln die Einräumung der Nutzungsbefugnis (Lizenz) an der Software in jeder Form und Ausprägung. Alle Rechte an der Software liegen bei der VDV eTicket-Service GmbH & Co. KG (nachfolgend: VDV-ETS). Zwischen dem Lizenznehmer und VDV-ETS kommt ein Software-Lizenzvertrag zustande.


VDV-ETS ist Inhaberin sämtlicher Urheberrechte und aller sonstigen Immaterialgüterrechte an der Software. Die Software wird weder an den Lizenznehmer verkauft, noch werden ihm Urheberrechte übertragen.

Der Lizenznehmer erhält die nicht ausschließliche und nicht auf Dritte übertragbare Befugnis, die Software in der jeweilig erworbenen Version, deren Aktualisierungen und die dazugehörige Dokumentation zu nutzen. Dem Lizenznehmer werden keine darüber hinausgehenden Nutzungsbefugnisse eingeräumt. Der Quellcode ist nicht Gegenstand der Rechtsübertragung. Der Lizenznehmer darf die Software insbesondere weder in Gänze oder in Teilen ändern, korrigieren, weiterentwickeln, übersetzen, entschlüsseln, zurückentwickeln oder zweckentfremden, noch verkaufen, vermieten, verleihen, übertragen oder auf andere Weise Dritten zugänglich machen.

Supportdienstleistungen sind von diesem Vertrag nicht umfasst.


VDV-ETS weist darauf hin, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, Software so herzustellen, dass sie in allen Anwendungen und Kombinationen immer verfügbar ist und jederzeit fehlerfrei arbeitet. VDV-ETS gewährleistet gegenüber dem Lizenznehmer, dass die Software im Zeitpunkt der Installation gemäß der online zur Verfügung stehenden Anleitung arbeitet. Sollte die Software fehlerhaft sein, kann der Lizenznehmer entsprechende Mängel bei VDV-ETS melden. VDV-ETS wird Fehlermeldungen bei Updates und Weiterentwicklungen mitberücksichtigen oder sogleich beheben, falls dies ohne weiteres möglich ist. Der Lizenznehmer hat darüber hinaus keine weiteren Gewährleistungsansprüche. Der Lizenznehmer hat das jederzeitige Recht, die Software zu deinstallieren.

Der Lizenznehmer verliert das Nutzungsrecht an der Software, falls er eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrags verletzt.


Die Nutzungsdauer ist unbefristet.


Auf das vorliegende Vertragsverhältnis ist deutsches Recht anwendbar. Gerichtsstand für alle aus diesem Vertrag entstehenden Rechtsstreitigkeiten ist der Sitz der VDV-ETS.

Systemvoraussetzungen für die Verwendung des LoadKey-Tools: 

  • Handelsüblicher PC (oder Notebook) 
  • Betriebssysteme: Windows XP, Windows Vista, Windows 7 
  • Handelsüblicher Chipkartenleser, der über die Windows-Schnittstelle PC-Card angesprochen werden kann. Dieser Kartenleser wird meist über USB angeschlossen.